BOA Homepage

2003: Mauersegler, Elster, Nebelkrähe

Mauersegler - Vogel des Jahres 2003

Wie in den vergangenen Jahren riefen NABU und DDA zur Kartierung des Vogels des Jahres auf. Die vorjährigen Berliner Erfahrungen werden für die bundesweite Erfassung des Vogels des Jahres genutzt. Obwohl der Mauersegler in Berlin bereits 2002 Schwerpunktthema der Brutvogelerfassung war, beteiligte sich die BOA auch im Jahre 2003 an der deutschlandweiten Mauersegler-Erfassung. Schwerpunkt des deutschlandweiten Programms ist die Ermittlung von Niststätten.

Download Mauersegler-Kartierbogen

Mitarbeit der Bevölkerung. Zwischenstand vom 29.7.2003:
Über die Faltblattaktion von BUND und NABU sind bisher nur wenige Meldungen aus der Bevölkerung gekommen. Durch die Öffentlichkeitsarbeit der Verbände meldeten bisher ca. 155 Berliner ihnen bekannte Brutplätze. Die Ergebnisse aus diesem Jahr sollen in Verbindung mit Nachweisen aus früheren Jahren ausgewertet werden.

Koordination: Werner Schulz

Publikationen:
FALKENBERG, M., J. BÖHNER, S. SALINGER, W. SCHULZ, H. STREHLOW, K. WITT & U. TIGGES: Mauersegler (Apus apus) in Berlin:
Lebensraumtypische Dichten und Bestand 2002. - Berl. ornithol. Ber.14(2004), 166-185
WITT, K.: Erst- und Letztbeobachtungen des Mauerseglers (Apus apus) in Berlin. - Berl. ornithol. Ber.14(2004), 186-192

Elster und Nebelkrähe

Um in der Diskussion zur Bejagung von Rabenvögeln im Land Brandenburg eine verlässliche Datenbasis zu haben und glaubwürdig argumentieren zu können, folgte die BOA dem Aufruf der ABBO zur aktuellen Bestandserfassung von Nebelkrähe und Elster. Diese wurde in 18 Kontrollflächen mit einer Gesamtfläche von 110,75 km2 durchgeführt, wobei 96,02 km2 innerhalb der Berliner Stadtgrenzen lagen. Die mittlere Abundanz der Nebelkrähe übertraf auf städtischem Gebiet mit 6,2 Rev./km2 die der Elster mit 5,9 Rev./km2. Die ländlich geprägten Gebiete am Stadtrand waren von beiden Arten deutlich geringer besiedelt. Vergleichsuntersuchungen aus Vorjahren belegen, dass beide Arten im Bestand zugenommen haben. Während bei der Nebelkrähe ein allgemeiner Zuwachs unabhängig vom Lebensraumtyp zu erkennen ist, nahm der Bestand der Elster zwar ebenfalls zu, aber stärker differenziert nach Lebensraumtyp.

Koordination: Roland Lehmann

Publikationen:
LEHMANN, R., W. OTTO & K. WITT: Erfassung von Nebelkrähe (Corvus corone cornix) und Elster (Pica pica) 2003 in Berlin.- Berl. ornithol. Ber.15(2005), 129-156